Questo sito usa cookie per fornirti un'esperienza migliore. Proseguendo la navigazione accetti l'utilizzo dei cookie da parte nostra OK
iic_zurigo

Film: Il ferroviere (1956)

Data:

23/05/2016


Film: Il ferroviere (1956)

Der Lokführer Andrea Marcocci muss miterleben, wie ein verzweifelter Mann vor seinen Zug springt. Traumatisiert von dem schlimmen Vorfall begeht er bei der Arbeit immer öfter Fehler. Als bei einer medizinischen Untersuchung sein hoher Alkoholkonsum festgestellt wird, kürzt ihm die Bahngesellschaft seinen Lohn.
Der Niedergang eines einfachen Arbeiters beeindruckte Kurt Früh dermassen, dass er ihm als Vorbild für seinen Film Bäckerei Zürrer diente. Der Regisseur Pietro Germi spielt die Hauptrolle selbst (er wollte zuerst Spencer Tracy als Zugführer) und vermag die zunehmende Hilflosigkeit der Hauptfigur eindrücklich darzustellen. Subtil, ohne Pathos erzählt das in Cannes und San Sebastian ausgezeichnete Spätwerk des italienischen Neorealismus vom sozialen Abstieg und dem langsamen Abgleiten in den Alkoholismus.
«Auch wenn sich der Film vom Thema und der Technik in die Strömung des Neorealismus einschreibt, könnte Il ferroviere meiner Meinung nach nicht weiter entfernt von den Filmen Rossellinis und sogar De Sicas liegen. Die Bezugspunkte, welche mir hinsichtlich der Kameraarbeit einfallen, sind King Vidor und William Wyler. (…) Die Ehrlichkeit der Darstellung in Germis Spiel, eine staunenswerte ‹Präsenz› verbunden mit einer authentischen Physik, trägt viel zum ungewöhnlichen Charme dieser fesselnden Darstellung bei.» (André Bazin, France-Observateur, 6.3.1958)

 

Montag: 23.5.16, 18:15

Mittwoch 25.5.16, 20:45

 

Informazioni

Data: da Lun 23 Mag 2016 a Mer 25 Mag 2016

Organizzato da : Filmpodium

Ingresso : a pagamento


Luogo:

Filmpodium, Nüschelerstrasse 11, 8001 Zürich

411