Questo sito usa cookie per fornirti un'esperienza migliore. Proseguendo la navigazione accetti l'utilizzo dei cookie da parte nostra OK
iic_zurigo

Premio NY

 

Premio NY

 

Das Italienische Außenministerium – Direzione Generale per la Promozione e la Cooperazione Culturale und die Italian Academy for Advanced Studies der Columbia University von New York haben ein Stipendienprogramm für junge italienische Künstler, den Preis New York, ins Leben gerufen.

Die Gewinner des Preises können während der Semesterzeit (September/Dezember 2006 und Januar/April 2007) an der Italian Academy der Columbia University in New York vier bzw. acht Monate lang mit dem Ziel, die eigenen kreativen Fähigkeiten im Kontakt mit dem kulturellen und künstlerischen Ambiente New Yorks weiterzuentwickeln. Die ausgewählten Künstler sind darüber hinaus dazu angehalten, an den kulturellen Initiativen und den gemeinsamen Aktivitäten der Italian Academy teilzunehmen und während ihres Aufenthaltes eine Ausstellung vorzubereiten, die an der genannten Institution stattfinden wird.
Der New York-Preis, der dieses Jahr zum fünften Mal vergeben wird, hat großen Erfolg gezeitigt und ist ein deutliches Zeichen für die Bedeutung, die das Außenministerium der Verbreitung der italienischen Kunst im Ausland beimisst.

Die Prüfungskommission wird jedes Jahr erneuert und besteht – neben jeweils einem Vertreter des Außenministeriums, der Italian Academy und der School of Arts der Columbia University – aus zwei Universitätsprofessoren für zeitgenössische Kunst, zwei Leitern von Ausstellungsräumlichkeiten für zeitgenössische Kunst und zwei bekannten Kritikern.


Prüfungskommission 2006

Abigail Asher, Assistant Director der Italian Academy for Advanced Studies in America
Martina Corgnati, Kunstkritikerin, unterrichtet an der Kunstakademie in Palermo
Mario De Candia, Kunstkritiker
Gareth James, Chairman der Visual Arts Division of the School of the Arts at Columbia University
Gianfranco Maraniello, Leiter der Galleria d'Arte Moderna di Bologna
Maria Grazia Messina, ordentlicher Professor für Geschichte der Gegenwartskunst an der Universität Florenz
Maria Antonietta Picone, außerordentlicher Professor für Geschichte der Gegenwartskunst an der Universität Neapel
Marco Pierini, Leiter Palazzo delle Papesse, Centrum für Gegenwartskunst in Siena
Vorsitzender der Kommission wird Min.Plen. Elio Menzione, stellvertr. Direktor für Kulturförderung und -kooperation, sein.

Die Gewinner der vorangegangenen Jahre sind folgende Künstler:

1. Ausgabe (2002/2003): Matteo Basilè, Chiara Carocci, Marta Dell’Angelo, Sara Rossi;
2. Ausgabe (2003/2004): Sarah Ciracì, Alessandra Tesi;
3. Ausgabe (2004/2005): Rä Di Martino, Gabriele Picco.
4. Ausgabe (2005/2006): Daniela Olivieri (Sissi), Antonio Rovaldo, Ivana Spinelli, Marcella Vanzo.
5. Ausgabe (2006/2007): Rossella Biscotti, Paolo Chiasera, Alessandra Ghidoni, Nico Vascellari.


61