Questo sito usa cookie per fornirti un'esperienza migliore. Proseguendo la navigazione accetti l'utilizzo dei cookie da parte nostra OK
iic_zurigo

Geschichte

 

Geschichte

Das Italienische Kulturinstitut Zürich wurde am 18. Februar 1950 unter dem Namen „Centro Studi Italiani“ von Prof. Arnaldo Bascone in Zürich gegründete.


Das Italienische Kulturinstitut Zürich ist eine öffentliche Einrichtung und gehört zum italienischen Ministerium für auswärtige Angelegenheiten und internationale Zusammenarbeit. Weltweiten Netz gibt es ein Netz von rund 83 italienischen Kulturinstituten, deren Hauptziel die Förderung und Verbreitung der italienischen Sprache und Kultur ist.


Das Institut verstärkt den kulturellen Austausch zwischen der Schweiz und Italien und unterstützt kulturelle Initiativen in den Bereichen: Kino, Theater, Literatur, darstellende Künste und viele weitere.


Das Institut bietet zudem italienische Sprachkurse in der Schweiz an und vergibt Stipendien für Sprachschulen in Italien.


30