Questo sito usa cookie per fornirti un'esperienza migliore. Proseguendo la navigazione accetti l'utilizzo dei cookie da parte nostra OK
iic_zurigo

Cantastorie - Wir machen Musik!

Datum:

08/10/2017


Cantastorie - Wir machen Musik!

Das Kunsthaus Zürich freut sich sehr, Ihnen das Programm zurAusstellung «Cantastorie» zu präsentieren.

Cantastorie waren italienische Puppenspieler und fahrende Sänger. Sie hinterliessen ein umfangreiches, so gut wie unbekanntes Konvolut von Bildern und Bildzyklen zu grossen Themen der italienischen Literatur und Kunst, den Paladinen Karls des Grossen und ihren Kämpfen mit den Sarazenen, dem verliebten Rasenden Roland oder berühmten Banditen aus der Zeit. Obwohl die Themen der sogenannten Hochkultur angehören – die Kunstwerke sprechen eine andere Sprache und zeugen von einer urwüchsigen, lebensvollen und farbenfrohen Volkstümlichkeit.

Die «Cantastorie» waren der kostbare und über Generationen gehütete Besitz zweier Familien von Puppenspielern, Parisi und Maldera, aus Neapel und Foggia, die den Menschen vor diesen Bildern die grossen Themen der Kultur buchstäblich nahebrachten: Schöne Prinzessinnen, heldenhafte Ritter, wildes Schlachtengetümmel, schauerliche Räuberpistolen und gefrässige Ungeheuer. Rund 80 dieser grossformatigen Meisterwerke der Volkskunst, entstanden in den ersten Jahrzehnten des 20. Jahrhunderts. Zum ersten Mal in der Schweiz sind sie im grossen Ausstellungssaal des Kunsthauses in Szene gesetzt. Und da darf auch eine originale Jahrmarktorgel nicht fehlen…

Keine Frage, die «Cantastorie» sind ein sinnliches, humorvolles und lehrreiches Sehvergnügen – und viel mehr. Deshalb noch eine Premiere: Mitten in der Ausstellung erwartet Sie auf einer grossen Bühne dieses reichhaltige musikalische und szenische Veranstaltungsprogramm unter anderem mit "La Nuova Compagnia di Canto Popolare" (15.09.17 und 16.09.17) und "Etta Scollo" (21.09.17).

Weitere Informationen

PDF

Wo und wann:
25.08.17 – 08.10.17, Kunsthaus Zürich, Heimplatz 1, Zürich

Organisation: Kunsthaus Zürich

Informationen

Datum:: So 8 Okt 2017

Eintritt :


Ort:

Kunsthaus Zürich, Heimplatz 1, Zurigo

612